Kategorienarchiv: Big Data

Mai 05

„Manipuliert“ – ZDFneo – Sascha Lobo über Gefahren im Netz

. Sascha Lobo ist Autor, Blogger, Interneterklärer – und Experte des neuen Social Factuals „Manipuliert“, das ZDFneo am Donnerstag, 18. Mai 2017, um 23.00 Uhr, zeigt. Der Schriftsteller befasst sich darin mit der Wirkung des Internets, vor allem der sozialen Medien, auf die Gesellschaft. In unterschiedlichen Experimenten veranschaulicht er die Komplexität des Netzes und macht …

Weiter lesen »

Mrz 30

Knowhere GmbH präsentierte intelligente Chatbots auf der CeBIT

. Knowhere ist Spezialist für die Automatisierung von Geschäftsprozessen und hat ihren Schwerpunkt in innovativen Chatbots im Kundenservice, Marketing und E-Commerce. Das im Jahre 2015 gegründete Hamburger Unternehmen knowhere demonstriert auf der CeBIT, vom 20. bis 24. März 2017 in Hannover, die Besonderheiten ihrer intelligenten Chatbots für den Einsatz im Bereich Kundenservice, Marketing und Sales. …

Weiter lesen »

Mrz 21

So verhindern Sie Meinungsfreiheit aber keinen Hass im Netz

. Bundesjustizminister Heiko Maas hebelt Meinungsfreiheit aus und will per Gesetz zensieren. „Das müssen wir verhindern“, betont Patrick Schiffer, Vorsitzender der Piratenpartei Deutschland. Maas hat nunmehr seinen lange angekündigten Referentenentwurf für die Regulierung von sozialen Netzwerken präsentiert, in dem er scharfe Konsequenzen gegen Betreiber fordert, die nicht gegen Hassbotschaften und Hetze vorgehen. Bundesjustizminister Heiko Maas …

Weiter lesen »

Nov 01

Internetspionage per Add-on

. Millionen Deutsche im Netz ausgespäht: Wie sind die Datenhändler an die Daten von drei Millionen Deutschen gekommen, über die die NDR Fernsehmagazine „Panorama“ und „Zapp“ berichten („Ausgespäht: Intime Daten von Millionen Deutschen im Handel“) Eine zentrale Rolle spielen hier offenbar kostenlose Zusatzprogramme mit einer versteckten Ausspähfunktion. In den Recherchen des NDR fiel etwa eine …

Weiter lesen »

Nov 01

Großkonzerne spähen Ihr Unternehmen aus

. Wie Panorama und ZAPP veröffentlichten, werden alle User von den Großkonzernen ausgespäht. Doch sicher beschränkt sich dies nicht nur auf User. Vielmehr ist davon auszugehen, dass so auch Unternehmen ausspioniert werden. Den folgenden Beitrag hatte ich schon einmal am 5. Juli 2015 eingestellt. Alle hier vorgestellten Tipps wurden damals von Experten herausgegeben und entspringen …

Weiter lesen »

Nov 01

Netzspionage – Intime Daten von Millionen Deutschen im Handel

. Netzspionage – Unsere Daten im Netz Was wir im Internet tun, zeigt, wer wir sind: Einkaufen, Bank-Geschäfte, Reiseplanung oder Porno – alles online. Multinationale Firmen machen aus diesen Informationen ein Milliardengeschäft. Sie sind in der Lage, jeden Schritt mitzuzeichnen, den User im Internet unternehmen. Diese Informationen verkaufen sie dann in Paketen weiter – angeblich …

Weiter lesen »

Jul 25

Darknet – Biohacking Cyberkidnapping und Co.

. . Vorratsdatenspeicherung also die vorsorgliche und damit anlasslose Speicherung von Daten, wie die e-Mailadresse, Datum, Uhrzeit, Zustelladresse, IP-Adresse und damit Standortdaten des Adressaten und dessen Telefonnummer, sowohl Festnetz als auch mobil – und neuerdings auch der Inhalt, der Mails. Dies alles speichert der Staat jetzt schon – von jedem für eine beliebige Zeit, ohne …

Weiter lesen »

Jan 25

Veranstaltung – Die Offene Web-Gesellschaft

. . Europa wacht auf. Die Europäischen Richter haben den Durchmarsch der Datensauger gestoppt. Jetzt müssen Politik und Wirtschaft liefern. Die Zivilgesellschaft allein kann das nicht – ihr fehlt die Macht zur Umsetzung. Wie sieht eine offene Web-Gesellschaft aus? Ist Datenschutz tatsächlich ein Produktmerkmal? Was gehört zur Inventarliste einer Offenen Web-Gesellschaft? Wer gibt Gas? Und …

Weiter lesen »

Nov 26

Rolle der Medien für die Interpretation von Privatheit

. . BMBF fördert Projekt mit rund 360.000 Euro Die Snowdenenthüllungen, aktuelle Gefahren für persönliche Daten oder die Entwicklungen in der Informationstechnologie: „Die Medien sind die zentrale Quelle für Bürger, um die zunehmende Gefährdung und Schutzbedürftigkeit persönlicher Lebensdaten einzuordnen und persönliche Schlüsse daraus zu ziehen“, sagt Prof. Dr. Sabine Trepte, Medienpsychologin an der Universität Hohenheim …

Weiter lesen »

Nov 22

Vorratsdatenspeicherung – Schande für den Rechtsstaat

. .   Zum Gesetzentwurf (jetzt Gesetz Anm. Der Red.) zur Vorratsdatenspeicherung erklärte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Mitglied im Vorstand der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit: „Durch die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung wird die anlasslose Massenüberwachung in Deutschland wieder eingeführt. Die Vorratsdatenspeicherung ist eine Schande für den Rechtsstaat. Eine massenhafte Überwachung ohne Anlass ist mit unserem Grundrechtsverständnis nicht in …

Weiter lesen »

Ältere Beiträge «