Edward Snowden zum Corona-Überwachungsstaat

big-brother TheDigitalArtist auf Pixabay

„Während sich der autoritäre Staat immer weiter ausbreitet, während sich Notstandsgesetze mehren und wir dafür unsere Bürgerrechte opfern, opfern wir auch unsere Fähigkeit, das Abrutschen in eine weniger freie Welt aufzuhalten. Sie wissen bereits, was du dir im Internet anschaust. Sie wissen bereits, wohin sich dein Telefon bewegt. Jetzt wissen sie auch noch, wie hoch deine Herzfrequenz ist, wie hoch dein Puls ist. Was passiert wohl, wenn sie anfangen, all das zu verknüpfen und KI darauf anzuwenden?! Egal wie es genutzt wird: Regierungen verwenden das Coronavirus, um die Architektur der Unterdrückung aufzubauen. Der Notstand wird immer mehr erweitert werden. Und der Überwachungsstaat, der aktuell aufgebaut wird, wird das Coronavirus überdauern.“

Edward Snowden – verfolgter US Whistleblower & Ex-CIA-Mitarbeiter

In einem Interview mit Vice am 10. April 2020

So übersetzt von Markus Gelau

„Chip“ natürlich sofort regierungshörig: „In Deutschland kann das natürlich nicht passieren …“

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert