News

Durch uns beliebt!
Das Ziel ist die Veröffentlichung!

Mail : hertha.kerz@industriejournalismus.de

Tel. 0176 53 36 34 03       

.   

Kurz notiert: 

04.09.2021

Sehr geehrte Paket-Abonnenten!

wir haben heute den 4.09.2021. Bis zum 15. sind es nur noch 10 Tage. Ich freue mich sehr!


30.08.2021
Mal Ernst: Wie schaffen es die Medien, sich über Überflüssiges auszulassen, wie über den ‚Triell‘ – was auch immer das ist. Vielmehr sollten sich die Medien fragen, ob eine Person wahlberechtigt sein sollte, wenn sie in vier Jahren nicht in der Lage war, sich eine Meinung über die deutsche Politik zu bilden – und jetzt einen ‚Fünfell‘ oder so ähnlich braucht, um die Wahlkabine zu stürmen. Und wenn die schon sowas machen, warum kamen die Kleinparteien nicht zu Wort? Das dusselige Geschwafel dieser Möchtegernpolitiker ist sicher nicht intelligenter, als das, was Vertreter von Kleinparteien zu erzählen haben. 


Sommer 2020: Der digitale Impfpass und die Impfpflicht sind rechte Verschwörungstheorien der wirren Querdenker und Coronaleugner. 
Sommer 2021: Der digitale Impfpass und die Impfpflicht sind notwendig um zur Normalität zurückzukehren. Wer dagegen ist, der ist ein Nazi. 


24.04.2021
Allesdichtmachen, Niewiederaufmachen, Lockdownfürimmer 
50 Schauspieler haben die Schnauze voll. Alles Rechte? Alles Nazis? Alles Querdenker?
www.youtube.com/watch?v=_nxXQg88-YM 


Technikprobleme
Liebe Alle,
tut mir leid, dass Sie die Seite einige Tage nicht erreichen konnten. und nein, es war nicht die pöse, pöse Regierung, die mir den Hahn abgedreht hat, weil ich einige Coronabeiträge schrieb. Es war das pöse, pöse Theme Graphene, das nach seinen dauernden Optimierungen durch den Entwickler offenbar nichts mehr taugt – und auch mit vielen Plugins nicht zurecht kommt. Innerhalb der nächsten Tage bekommt diese Seite deshalb auch ein neues Aussehen, da ich ein anderes Theme aufspielen werde. Auch meine anderen Seiten erhalten dann ein Update. Als da wären ‚Hammaburger-Industrie.de‘, Gabriel-Lorrett.de und MS-alles-auf-sieg.de. 


50 Jahre Haft für Journalistenmörder 
Reporter ohne Grenzen (RSF) begrüßt das Urteil gegen den Mörder der mexikanischen Journalistin MIROSLAV BREACH. Ein Bundesrichter in Chihuahua entschied am Freitagabend, dass er für 50 Jahre ins Gefängnis muss. Breach war am 23. März 2017 in Chihuahua in ihrem Auto erschossen worden. Sie hatte sich auch überregional als Korrespondentin der Tageszeitung *La Jornada *einen Namen gemacht, weil sie unerschrocken über Themen wie Korruption und Drogenhandel berichtete. Auch von zahlreichen Morddrohungen ließ sie sich nicht einschüchtern.


Weitere Webpages
Übrigens: Für die eher an Industrieinnovationen Interessierten, steht Ihnen unsere   Hammaburger Industrie zur Verfügung. Sind Sie eher an Wissenschaft und Forschungspolitik interessiert, besuchen Sie unsere Schwesterseite Gabriel Lorrett. Dazu verlassen Sie zwar jeweils diese Seite, bleiben aber auf dem selben Server und innerhalb meines Datenraums.

 

Alle Informationen, Texte und Bilder auf der Website „Industriejournalismus“ unterliegen dem Urheberecht. Dieses wird stringent verfolgt. Alle Texte und Bilder, wenn nicht anders vermerkt: Hertha-Margarethe Kerz.