Vortrag über das Haftungsrisiko Website

„Haftungsrisiko Website: Angriffe auf Systeme und Benutzer“ lautet am Donnerstag, 15. Januar, 18.15 Uhr, das Thema von Professor Nils Gruschka von der Fachhochschule Kiel (Campus Saarbrücken, Audimax-Gebäude B4 1, Hörsaal 007). Zu dem Vortrag im Rahmen des Informations- und Medienrechtlichen Kolloquiums Saarbrücken sind alle Interessenten herzlich eingeladen.

In gleichem Maße wie das World Wide Web zum Alltagswerkzeug geworden ist, haben die Angriffe auf Websites zugenommen. Betroffen sind auch die arglosen Internetnutzer, die oft kaum eine Chance haben, den Angriff auf ihre persönlichen Daten zu erkennen. Aus juristischer Sicht stellt sich nicht erst im Schadensfall die Frage nach einer angemessenen Verteilung von Chancen und (Haftungs-)Risiken. Ohne Kenntnisse über die technischen Grundlagen des Internets und seiner Sicherheitsarchitektur bleibt die rechtliche Beurteilung aber orientierungslos. Der Informatik-Professor Nils Gruschka von der Fachhochschule Kiel wird in seinem Vortrag einen Überblick über die am meisten verwendeten Angriffstechniken geben, Möglichkeiten zur Abwehr aufzeigen und auf aktuelle Fälle eingehen.

Nils Gruschka ist Professor für Netzwerke und IT-Sicherheit an der Fachhochschule Kiel und – gemeinsam mit IT-Sicherheitsexperte Professor Christoph Sorge von der Saar-Uni – Mitautor des Lehrbuches „Sicherheit in Kommunikationsnetzen“. Tätig war er unter anderem bei T-Systems und den NEC Laboratories Europe.

Das Informations- und Medienrechtliche Kolloquium Saarbrücken (IMK) ist ein Forum für Studenten, Wissenschaftler, in der Praxis tätige Juristen und alle, die Interesse an Rechtsfragen der Informationsgesellschaft haben. Gemeinsame Veranstalter sind die Rechtswissenschaft der Saar-Uni und das Institut für Europäisches Medienrecht e.V. (Saarbrücken). Organisiert und moderiert werden die Vorträge von Professor Georg Borges, Professor Thomas Giegerich, Professor Jan Henrik Klement, Professor Stephan Ory, Professor Christoph Sorge und Dr. Christopher Wolf.

Weitere Infos

Fachhochschule Kiel

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert