Printangebote attraktiver gestalten – Das Beispiel Buch

Mary island Band 1 Mary Island Bd. 1, Das Geheimnis des dritten Hügels, Jonathan Phillippi, Alter: 7 – 14 Jahre, Broschiert; 300 S.  Verlagshaus El Gato; Auflage.: 1 (16. Juni 2013), ISBN-10: 3943596370 ISBN-13:978-3943596373

Mit dem vorliegenden Buch startete der Autor Jonathan Philippi ein siebenbändiges Werk, das die Abenteuer der drei deutschen Geschwister Julia (14), Steffen (13) und Justus (11) auf Mary Island schildert.
Denn manchmal klappt es nicht mit den Eltern. Und dann ist man frustriert. Manchmal lebt man auch nur bei einem Elternteil – mit dem es überhaupt nicht funktioniert. Und dann wünscht man sich weit, weit weg – am besten auf eine ferne Insel.
So ergeht es den Geschwistern Julia, Steffen und Justus. Sie leben bei ihrer Mutter, mit der sie sich nun so gar nicht verstehen. Mutig kämpfen sie um ihre Zukunft und ihr Glück. Und ihr Traum wird wahr. Durch ihren festen Zusammenhalt schaffen sie es – sie können nach Mary Island ziehen und mit ihrem Vater zusammenleben. Aber die Inselidylle trügt. Denn hier sind sie die Ausländer.
Und so werden ihre Gemeinschaft und Freundschaften auf eine harte Probe gestellt, denn die Eingewöhnung ist schwer. Anderes Essen, andere Lebensgewohnheiten, andere Verhaltensweisen der Menschen – und ein völlig anderes Schulsystem.
Doch wo es Feindseligkeit und Probleme gibt, existieren auch Kameradschaft und Vertrauen. Die sind auch nötig, um den Herausforderungen, denen sie plötzlich gegenüberstehen, zu begegnen – insbesondere, als sie das dunkle Geheimnis tief unter den Hügeln der Dünen aufdecken. Kann die Katastrophe von der Insel noch abgewendet werden?

Martin2Jonathan Philippi, Jahrgang 1963, dachte sich die Abenteuer von Julia, Steffen und Justus ursprünglich für seine Familie aus. Er selbst lebt mit ihr und einem halben Zoo im Saarland in Deutschland. Sein Beruf als Unternehmensberater jedoch, lässt ihn viel von der Welt sehen, und wenn er abends im Hotelzimmer sitzt, denkt er sich Geschichten für seine drei Kinder aus. Doch irgendwann drangen seine Geschichten über die Grenzen seiner Familie hinaus, fanden auch bei anderen Kindern und Jugendlichen gefallen und so war es nur noch ein kleiner Schritt, den Entschluss zu fassen, diese Geschichten einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.
Ausgefeilte Charaktere, Situationen, wie aus dem täglichen Leben, aber auch viele Informationen über die USA, lassen Mary Island zu einem bunten Spannungsbogen aus Mythen und Realität für Kinder und Jugendliche werden. Obwohl es sich um eine siebenbändige Reihe handelt, ist jeder Roman in sich abgeschlossen www.Mary-Island.de.

Vermarktung von Printprodukten

Bis hierher verläuft die Erstellung des Printproduktes „Buch“ wie wir es seit Jahrzehnten kennen. Doch Verlage und Autoren müssen heute sehr viel mehr tun. Printprodukte verkaufen sich nicht mehr von selbst. So hat Jonathan Philippi natürlich eine Website: http://www.jonathan-philippi.de/blog.htm auf der jede Menge Reiseberichte, -fotos und Infos zu finden sind, aus denen seine Romane entstehen. Er betreibt ein Blog, auf dem er erzählt, wie sein Buch entstanden ist. Dann natürlich Facebook. Ohne FB scheint heute nichts mehr zu funktionieren.
Das erste Kapitel des Buches wird unentgeltlich für potentielle Leser online zur Verfügung gestellt.
Für das Buch selbst wurde die Subskription wiedererweckt. Subskription ist ein Vorabverkaufsverfahren im Buchhandel, bei dem Werke, die höchstwahrscheinlich aufgrund ihres speziellen Inhalts, ihrer künstlerischen Gestaltung oder ihres geplanten Umfangs nur schwer verkäuflich sein werden. Hierbei werden die Bücher zu einem niedrigeren Vorabpreis veräußert.
Ein Trailer auf YouTube unterstützt den Verkauf http://www.youtube.com/watch?v=uH5BWaTdkKo&feature=youtu.be
Und im Preis für das Buch ist ein e-Book bereits enthalten. Es beinhaltet neben dem Buch Links zu mehr Informationen zu den Geschichten, Protagonisten und den USA, zeigt Bilder, beinhaltet Briefe und lässt dem Leser viel Raum für seine Fantasie durch Anregungen, Zeichnungen, Charakterstudien und weitere Ideen. Das e-Book ist ein neues Medium, das sowohl offline, am besten aber online genutzt werden kann.

Um die Romane anderer Autoren, werden ganze Märkte kreiert. Bei Harry Potter gab es eine breite Produktpalette, wie Zauberstäbe, Kleidung, Spiele, aber auch Mysterieveranstaltungen, CDs und ähnliches. Die Palette der Ideen wurde immer mehr ausgeweitet und mit der Romanserie „Harry Potter“ verdiente die Autorin Joanne K. Rowling Millionen.

Das heißt letztendlich, dass heute ein Printmedium mit sehr viel mehr Aufwand erstellt werden muss, will es sich gut verkaufen. Es muss sich viel stärker am Leser orientieren (Websitepflege, Blogpflege, e-Book-Erstellung etc.). Der Leser will neben der reinen Information in viel stärkerem Maße unterhalten werden. Deshalb sollte sich die Zeitungs- und Zeitschriftenbranche am Büchermarkt orientieren. Denn die ersten Todesfälle hatten wir ja bereits, andere Verlage sind schwer krank oder siechen nur noch dahin. Wenn es ihr nicht gelingt, Zusatzleistungen zu bieten, ihren Markt völlig neu aufzuziehen, werden sehr bald, sehr viele weitere Zeitungen und Zeitschriften aus der Welt des Informationsangebotes verschwinden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.